IMPRESSUM

Informationspflicht laut der geltenden Fassung:

§ 5 E-Commerce Gesetz

§ 14 UGG iVm § 63 Gewerbeordnung

Offenlegungspflicht laut der geltenden Fassung:

§ 25 Mediengesetz


„Mei Tog“ Hochzeiten und Events

Stefanie Schreibeis

3550 Gobelsburg

Gobelsburger Hauptstraße 12


Unternehmensgegenstand: Planung, Begleitung sowie Unterstützung bei Hochzeiten und Events.


Tel: + 43676 5620118

E-Mail: stefanie_schreibeis@gmx.at


Mitglied bei: WKÖ, WKNÖ

Berufsrecht: Gewerbeordnung: www.ris.bka.gv.at


Aufsichtsbehörde/Gewerbebehörde: Bezirkshauptmannschaft Krems

Berufsbezeichnung: Hochzeits- und Eventplanerin

Verleihungsstaat: Österreich


Verantwortliche für Datenschutz:

Datenschutz ist mir ein besonders Anliegen. Du findest alle notwendigen Informationen unter der Rubrik „Deine Daten“. Solltest du dennoch Fragen bezügliche deiner Rechte oder generell den Schutz deiner Daten haben, kontaktiere mich gerne. Kontaktdaten findest du oben im Impressum.


Angaben zur Online-Streitbeilegung:

Laut Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten (ODR-Verordnung), möchte ich dich über die Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform) informieren.


Verbraucher haben dabei die Möglichkeit, Beschwerden an die Online Streitbeilegungsplattform der Europäischen Kommission unter http://ec.europa.eu/odr?tid=121890394 zu richten. Die dafür notwendigen Kontaktdaten findest du oben im Impressum.


Ich möchte dich allerdings darauf hinweisen, dass mein Unternehmen nicht bereit oder verpflichtet ist, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.


Haftung für Websiteinhalte

Die Website und deren Inhalte werden laufend weiterentwickelt und aktualisiert, sodass ich mich bemühe korrekte und aktuelle Informationen bereitzustellen. Dabei wird keine Haftung für die Korrektheit aller Inhalte auf dieser Website übernommen. Dies gilt insbesondere für Inhalte, die seitens Dritter bereitgestellt wurden. Als Dienstleisterin bin ich nicht verpflichtet, die von dir übermittelten oder gespeicherten Informationen zu überwachen oder nachzuforschen, ob ihre Verwendung eine rechtswidrige Tätigkeit begründet.


Davon unberührt bleibt unsere Verpflichtung zur Entfernung von Informationen oder zur Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen aufgrund von gerichtlicher oder behördlicher Anordnung.


Solltest du von einem problematischen oder rechtswidrigen Inhalt Kenntnis erlangen, bitte ich dich, mich umgehend zu kontaktieren, sodass ich die rechtswidrigen Inhalte entfernen kann. Kontaktdaten findest du oben im Impressum.


Haftung für Links

Die Website enthält Links zu anderen Websites, für deren Inhalt ich nicht verantwortlich bin. Eine Haftung für verlinkte Websites kann nicht übernommen werden, weil ich weder Kenntnis über rechtswidrige Tätigkeiten hatte, noch habe und solche Rechtswidrigkeiten auch bisher nicht aufgefallen sind. Sollten mit Rechtswidrigkeiten durch Links bekannt werden, entferne ich diese umgehend.


Sollten dir rechtswidrige Links auf meiner Website auffallen, bitte ich dich mich zu kontaktieren. Kontaktdaten findest du oben im Impressum.


Urheberrechtshinweis

Alle Inhalte dieser Website (Bilder, Fotos, Texte, Videos uä) unterliegen dem Urheberrechtsgesetz. Solltest du Inhalte verbreiten, vervielfältigen oder verwerten wollen, stelle eine Anfrage unter der oben angegebenen Kontaktdaten. Bitte beachte, dass eine unerlaubte Nutzung der Inhalte (falls notwendig) rechtlich verfolgt wird.


Solltest du auf meiner Website Inhalte finden, die das Urheberrecht verletzten, bitte ich dich mich umgehend zu kontaktieren.


Bildernachweis

Bilder, Fotos, Videos und Grafiken auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt.


Die Bild- und Videorechte liegen bei den folgenden Fotografen und Unternehmen:


Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mei Tog Hochzeiten & Events

Gobelsburger Hauptstraße 12

3550 Gobelsburg

Tel.: 0676/5620118

info@meitog.at             

I.Allgemeines

  1. In allen Geschäften, die mit „Mei Tog – Hochzeiten und Events“ (im Folgenden „Mei Tog“) abgeschlossen werden, gelten diese Vertragsbedingungen (im Folgenden „AGB“) und ausdrücklich angeführten Leistungen. Die Auftraggeber erkennen mit ihren Vertragsunterschriften die Kenntnisnahme und Einbeziehung der AGB für den zugrundeliegenden Auftrag an.  AGB der Auftraggeber werden nur anerkannt, sofern sie von „Mei Tog“ ausdrücklich schriftlich anerkannt wurden. Für den Fall der Ungültigkeit einer Vertragsbestimmung, sind die restlichen Bestimmungen nicht davon betroffen und erhalten ihre Gültigkeit. „Mei Tog“ orientiert sich bei der Ausführung ihrer Tätigkeit am Berufsbild, welches von der Fachgruppe Freizeit- und Sportbetriebe der Wirtschaftskammer unter https://www.freizeitbetriebe-wien.at/userfiles/downloads/Eventagenturen/BB_Weddingplanner.pdf abrufbar ist. Im Zweifelsfall sind die hier angeführten AGB und die abgeschlossenen Verträge im Sinn und Zweck des zugrunde liegenden Berufsbildes auszulegen.


  1. Alle Abweichungen oder Ergänzungen dieser AGB, der abgeschlossenen Verträge zwischen den Vertragsparteien und nachträgliche Änderungen der aufgetragenen Leistungen benötigen für eine Verbindlichkeit ausdrücklich die Schriftform. Unter Schriftlichkeit wird auch jede Form der elektronischen Kommunikation mit ausreichendem Beweischarakter verstanden. (z.B.: E-Mail). Vereinbart wird, dass die Vertragsparteien keine ausschließlichen mündlichen Nebenabreden getroffen haben.


  1. Ein Erstgespräch mit „Mei Tog“ ist unverbindlich sowie unentgeltlich und verfolgt ausschließlich den Zweck die Auftraggeber kennenzulernen bzw. einen ersten Eindruck über die Vorstellungen beider Vertragspartner zu gewinnen.

II.Vertragsabschluss und Angebot

  1. Die wesentlichen Daten und Inhalte der vereinbarten Leistung, die Identität der Vertragsparteien, das vereinbarte Entgelt für die Leistung von „Mei Tog“, ein allenfalls vereinbarter Budgetrahmen sowie Wünsche bzw. Anregungen der Auftraggeber ergeben sich verbindlich aus Angebot und Vertrag. Die Grundlage des Vertragsabschlusses bildet das Angebot von „Mei Tog“ an die Auftraggeber, welches den Leistungsumfang und die voraussichtliche Vergütung beinhalten. Das Angebot von „Mei Tog“ bleibt freibleibend und unverbindlich. Wird der Auftraggeber von selbst tätig und legt somit ein Angebot, ist er an dieses für 14 Tage gebunden. Der Vertrag mit „Mei Tog“ kommt durch dessen schriftliche Annahme verbindlich zustande.


  1. Angebote von „Mei Tog“ werden entgeltlich und unverbindlich vorgelegt. Sie werden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, jedoch wird keine Gewähr auf Richtigkeit erteilt. „Mei Tog“ ist nur verpflichtet bei einer Überschreitung der Kosten um 15 % vom Angebotspreis die Auftraggeber darüber in Kenntnis zu setzen. Diese Überschreitung gilt von den Auftraggebern als genehmigt, wenn sie nicht binnen vier Tagen nach der Mitteilung einer Überschreitung widersprechen. Gegen die Kosten unter den besagten 15 % ist eine Mitteilung nicht notwendig und die Kosten werden dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.


  1. Der Vertrag kommt durch Unterfertigung des Auftragsschreibens (Angebot von „Mei Tog“) und den AGB zustande. Die Auftraggeber verpflichten „Mei Tog“ ausschließlich mit den in diesen Vertragsunterlagen festgelegten Leistungen. Sonstige Leistungen sind nicht geschuldet.

III.Leistungsgegenstand

  1. „Mei Tog“ wird mit der Beratung, Organisation, Planung, Betreuung und Koordination einer privaten Veranstaltung (Trauung/Verpartnerung, Hochzeitsfeier, Firmenfeier oder sonstigem Event) an einem bestimmten, im Vertag festgelegten Termin und Ort beauftragt. Je nach Wunsch der Auftraggeber kann eine Voll- oder Teilorganisation übernommen werden. Die Leistungen werden auf Grundlage der vertraglich festgelegten Wünsche und Vorgaben erbracht.

„Mei Tog“ ist von den Auftraggebern auf Wunsch beauftragt worden die Präsentation eines Konzeptes zu erstellen. Ob dies unentgeltlich oder entgeltlich geschehen soll, ist im Vertrag einzeln und im Vorhinein zu vereinbaren. Im Zweifelsfall, ist eine Präsentation als entgeltlich anzunehmen, wenn sie die Grundlage für den erteilten Auftrag bildet. Sofern Rechte am Konzept nicht ausdrücklich übertragen werden, verbleiben sie bei „Mei Tog“ (s. näher Punkt VIII)


  1. Sofern besondere schriftliche Vorgaben der Auftraggeber nicht schon bei Auftragserteilung festgelegt werden, ist „Mei Tog“ bei der Leistungserbringung frei. „Mei Tog“ ist ferner berechtigt inhaltliche Vorschläge Dritter oder der Auftraggeber selbst abzulehnen, soweit sie nicht in das vereinbarte Gesamtkonzept passen. Änderungen, die nach der Vertragsunterzeichnung hinzugefügt werden, bedürfen der Schriftform.


  1. Im Zuge seiner Leistung erstellt „Mei Tog“ ein Konzept, welches den Ablauf der Veranstaltung – und sofern vereinbart – die Einbindung des Standesbeamten sowie die Festlegung der Reihenfolge von Beiträgen beinhaltet. „Mei Tog“ kann gegebenenfalls auch während der Hochzeit das Konzept abändern, falls dies zweckmäßig erscheint. „Mei Tog“ hat eine sorgfältige Auswahl von Anbietern und Dienstleistern (Kooperationspartnern) wie Foto- bzw. Videografen, Gastronomie/Catering, Veranstaltungstechniker, Floristen, Dekoration, Musiker und anderen Künstlern, Pyrotechnikern oder sonstige Spezialisten, die Beiträge für die Veranstaltung anbieten, zu treffen und den Auftraggebern ihren Wünschen und Budgetvorstellungen entsprechend vorzuschlagen. In diesem Sinne agiert „Mei Tog“ immer als Vermittler, insbesondere hinsichtlich des Veranstaltungsortes, der Ausstattung und des Stylings (Bekleidung, Make-up, Frisur) Auftraggeber sowie der Versendung von Einladungen wird „Mei Tog“ beratend zur Seite stehen.


  1. Der Vertragsabschluss mit Kooperationspartnern erfolgt ausschließlich durch die Auftraggeber, wobei „Mei Tog“ auf die Wahrung der Auftraggeber-Interessen achtet. „Mei Tog“ ist jedoch berechtigt mit Kooperationspartnern oder auch Dritten im Namen und auf Rechnung der Auftraggeber Verträge abzuschließen, sofern dies zur Durchführung der Veranstaltung notwendig ist. „Mei Tog“ tritt dabei nur als Vermittlerin der Leistung auf und bietet diese weder im eigenen Namen an, noch führt sie diese selbst aus. Bei der Verhinderung eines Kooperationspartners, wird „Mei Tog“ unverzüglich einen gleichwertig befugten Ersatz liefern und den Auftraggebern einen solchen vorschlagen.


  1. Eine Besorgung von persönlichen Dingen, wie amtlichen Dokumenten, den Brautstrauß und Hochzeitsringen sowie die Überprüfung und Kontrolle von Anlagen und Einrichtungen, Räumlichkeiten oder sonstigen Flächen (insb. in sicherheitstechnischer Hinsicht) sind nicht Gegenstand der Leistung.


  1. Am Tag der Veranstaltung übernimmt „Mei Tog“ die Betreuung der Auftraggeber und koordiniert die Anbieter bzw. Lieferanten, soweit dies vertraglich vereinbart ist. „Mei Tog“ und die Auftraggeber werden sich über vertragsrelevante Ereignisse und Umstände umgehend informieren und sich, falls erforderlich, abstimmen.


  1. „Mei Tog“ kann die vereinbarten Leistungen auch von Gehilfen (eigene Angestellte oder andere gewerblich Befugte) erbringen lassen.

IV.Honorar und Zahlungsbedingungen

  1. „Mei Tog“ rechnet mithilfe eines fixen Stundensatzes laut Vertrag ab, wodurch sich das vereinbarte Entgelt als ein Fixbetrag ergibt. Sollte der fixierte Stundenaufwand überschritten werden, wird „Mei Tog“ die Auftraggeber informieren, wobei jede darüber hinaus gehende Stunde ebenfalls mit dem Betrag des Stundensatzes laut Vertrag nach dem tatsächlichen Aufwand verrechnet wird.


  1. Die Auftraggeber haben allfällige Kosten nach Aufwand zu ersetzten, darunter fallen z.B. Fahrtspesen, Nächtigungskosten, Verpflegung, etc. Das Kilometergeld gemäß der amtlichen Regelung vereinbart und von „Mei Tog“ als Nebengebühren in Rechnung gestellt. Liegt der Veranstaltungsort weiter als 100 km vom Stadtgebiet Krems an der Donau entfernt und erfordert die Veranstaltung die Anwesenheit von „Mei Tog“ über 23 Uhr hinaus, so haben die Auftraggeber für die Kosten eines Zimmers für die Nächtigung aufzukommen.


  1. Sämtliche Beträge haben binnen 14 Tagen nach der Rechnungslegung, auf dem angeführten Konto von „Mei Tog“ einzugehen. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit ist demnach nicht der Tag der Absendung, sondern der Tag, an dem der Betrag am Konto der „Mei Tog“ eingegangen ist. Der Rechnungsbetrag ist auf folgendes Konto zu überweisen:

IBAN: AT21 3242 6098 0081 4525 – KTO. Inh. Stefanie Schreibeis


  1. „Mei Tog“ ist für der Fall der wiederholten Zahlungserinnerung berechtigt, Mahnspesen iHv 12,- € (netto) in Rechnung zu stellen. Wird der Zahlungsverzug vom Auftraggeber verschuldet, werden zusätzlich 1,5% (der Auftragssumme) pro Monat an Verzugszinsen in Rechnung gestellt.


  1. Die Auftraggeber sind nicht berechtigt Gegenforderungen aufzurechnen oder zu kompensieren, es sei denn, sie wurden von „Mei Tog“ ausdrücklich anerkannt oder vom zuständigen Gericht festgestellt.


  1. Alle Beiträge werden ohne Umsatzsteuer ausgewiesen, da „Mei Tog“ unter die Kleinunternehmerregelung gem § 6 Abs 1 Z 27 UStG fällt.

V.Stornierung – Rücktritt – Verschiebung

  1. „Mei Tog“ gewährt den Auftraggebern das Recht, von diesem Vertrag binnen 7 Tagen ab Abschluss zurückzutreten, ohne dass ein Entgelt in Rechnung gestellt wird. Befinden sich die Auftraggeber an ihrem Wohnsitz bzgl. gewöhnlichem Aufenthalt und wird der Vertragsabschluss an dieser Stelle vollzogen, wird ein Rücktrittsrecht von 14 Tagen eingeräumt. Erfolgt ein Rücktritt

  • nach Ablauf dieser Fristen, sind 10% des vereinbarten Entgelts fällig.

  • bis 10 Wochen vor dem geplanten Eventdatum, hat „Mei Tog“ einen Anspruch auf 50% des vereinbarten Entgelts.

  • bis 5 Wochen vor dem geplanten Eventdatum, hat „Mei Tog“ einen Anspruch auf 80% des vereinbarten Entgelts.

  • nach den 5 Wochen vor dem geplanten Eventdatum steht „Mei Tog“ das gesamte vereinbarte Entgelt zu.

Ein Rücktritt vom Vertrag bedarf immer der Schriftform.

Die Leistungen von „Mei Tog“ stehen unabhängig davon, ob die Veranstaltung tatsächlich durchgeführt wurde, in voller Höhe zu. Es ist demzufolge unerheblich aus welchem Grund die Veranstaltung tatsächlich abgesagt wurde, der Anspruch auf das vereinbarte Entgelt steht „Mei Tog“ dennoch zu. „Mei Tog“ muss sich jedoch die bereits beglichenen Teilleistungen (Anzahlung bzw. Teilzahlungen) verrechnen lassen.


  1. Die Auftraggeber nehmen zur Kenntnis, bei einer Verschiebung der Veranstaltung bzw. einer Leistungsänderung die schriftliche Zustimmung von „Mei Tog“ einzuholen. Im Falle einer Zustimmung von „Mei Tog“ haben die Auftraggeber dadurch entstandene Mehrkosten ebenfalls zu vergüten.


  1. „Mei Tog“ behält sich das Recht vor, zwischen Legung des Angebots und Ausführung des Auftrags vom Vertrag zurückzutreten und alle bisher erbrachten Leistungen unverzüglich fällig zu stellen, wenn die Zahlungsfähigkeit einer der Auftraggeber in Frage steht.


  1. Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund eines unbeherrschbaren Hindernisses wie insbesondere in Fällen der „Höheren Gewalt“ (Krieg, Revolution, Streik, Naturkatastrophen oder Pandemien) unmöglich, so liegt dies außerhalb der Einflusssphäre von „Mei Tog“ und der bis dahin entstandene Entgeltanspruch muss voll geleistet werden. „Mei Tog“ verpflichtet sich redlich um einen Alternativtermin binnen 12 Wochen nach Wegfall des Hindernisses zu bemühen. Die Auftraggeber haben für allfällige Mehrkosten aufzukommen. Dauert die höhere Gewalt länger als 3 Monate, so gilt die Veranstaltung als abgesagt und der Entgeltanspruch wird sofort zur Zahlung fällig.

VI.Gewährleistung und Schadenersatz

  1. „Mei Tog“ leistet ein sorgfältiges Bemühen für die Organisation und Erstellung eines Konzeptes für die Veranstaltung und deren Betreuung. Geschuldet ist eine gewissenhafte und sogfältige Beratung und Vermittlung, jedoch keinen Erfolg. Die Gewähr von Leistungen Dritter – insb. Kooperationspartner (z.B.: Caterer, Photographen, Floristen etc.) – die Durchführung der Veranstaltung sowie die Sicherheit von Anlagen, Einrichtungen, Räumlichkeiten und sonstigen Flächen wird nicht übernommen.


  1. „Mei Tog“ hat dafür Sorge zu tragen, dass ein Budget (Honorar) unter den vereinbarten Grenzen des Kostenvoranschlages (15%) und die damit vereinbarte Kostenaufstellung bestmöglich eingehalten wird. Eine ausdrückliche Ausnahme ist die Ausweitung der Wünsche bzw. Anforderungen durch die Auftraggeber. Demnach wird in Übereinstimmung das Budget abgestimmt und neu adaptiert.


  1. Die Abhaltung einer Veranstaltung unter allen behördlichen Genehmigungen (s. Punkt VI) wird nicht von „Mei Tog“ gewährleistet. Die Auftraggeber haben dafür Sorge zu tragen, dass alle luftfahrt-, naturschutz- pyrotechnische, straßenpolizeiliche oder sonstige Genehmigungen eingeholt werden. Über einen gesonderten Auftrag kann „Mei Tog“ jedoch mittels erteilter Vollmacht die zusätzliche Aufgabe der Einholung gegenständlicher behördlicher Genehmigungen erteilt werden. Sämtliche anfallende Steuern, Gebühren, Abgaben oder Entgelte (z.B.: Urheberrechtsentgelte an AKM), die in diesem Zusammenhang anfallen, tragen die Auftraggeber.


  1. Schadenersatzansprüche der Auftraggeber sind ausgeschlossen, sofern sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.


  1. Ein Schadenersatzanspruch der Auftraggeber kann nur innerhalb von 6 Monaten ab Kenntnis des Schadens geltend gemacht werden. Die Schadenshöhe ist mit der Auftragssumme begrenzt.

VII.Haftung

  1. „Mei Tog“ übernimmt keine Haftung für Sachschäden aus leichter Fahrlässigkeit, der Ersatz von Folgeschäden oder von Schäden aus Ansprüchen Dritter sind ausgeschlossen. Für Schäden, die durch die Auftraggeber, ihre Gäste oder sonstige Gehilfen verursacht werden, haften sie selbst.

Das Risiko der Veranstaltung und die Beziehung zu Dritten liegt bei den Auftraggebern selbst, sodass sie „Mei Tog“ umgehend und in voller Höhe schad- und klaglos zu halten haben. Im Fall von teilweiser Vertragserfüllung aufgrund höherer Gewalt, liegt das Risiko ausschließlich bei den Auftraggebern. Diese haben „Mei Tog“ die bisher angefallenen Kosten und Aufwände gänzlich zu ersetzen.


  1. „Mei Tog“ übernimmt keinerlei Haftung für die Handlungen oder Unterlassung von Lieferanten, Dienstleistern oder sonstigen Kooperationspartnern sowie für die operative Durchführung der Veranstaltung.


  1. „Mei Tog“ haftet nicht für Prozesskosten, Anwaltskosten oder Kosten der Urteilsveröffentlichung sowie für etwaige Schadenersatzansprüche bzw. sonstige Ansprüche Dritter gegen die Auftraggeber.


  1. Jede Haftung von „Mei Tog“ wird ausdrücklich ausgeschlossen, sofern die Auftraggeber es verabsäumt haben eine behördliche Genehmigung einzuholen und der Auftrag deshalb nicht ausgeführt werden kann. Die Auftraggeber haben das vereinbarte Honorar weiterhin zu leisten, es reduziert sich ausschließlich um jene Positionen die tatsächlich nicht mehr anfallen.

VIII.Urheberrechte

  1. Alle Leistungen vom „Mei Tog“, die zur Durchführung des Auftrages herangezogen werden – sprich Dokumente, Unterlagen und Präsentationen wie Skizzen, Fotos, Konzepte, Designs, Veranstaltungsabläufe, Pläne etc. – bleiben im geistigen Eigentum vom „Mei Tog“ und können jederzeit zurückverlangt werden. Durch die Zahlung des Honorars erwerben die Auftraggeber nur ein befristetes Nutzungsrecht für den Zweck und die Dauer des Auftrages. Eine Nutzung dieser Dokumente, Unterlagen und Präsentationen außerhalb des vereinbarungsgemäßen Gebrauchs (Weitergabe, Vervielfältigung, Veröffentlichung, Nachbildung, „Zur-Verfügung-Stellen“ oder sonstiger Verwertung) sind nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von „Mei Tog“ möglich.


  1. Die Auftraggeber verpflichten sich zur Geheimhaltung der ihm zugegangenen Betriebs- sowie Geschäftsgeheimnissen.

IX.Datenschutz

  1. Die Auftraggeber willigen mit Ihrer ausdrücklichen Erklärung durch Setzten eines Hackens im Vertrag ein, dass „Mei Tog“ im Rahmen des gleichnamigen Vertrages persönliche Daten der Auftraggeber, wie Adresse, Geburtsdatum oder E-Mail-Adresse gegenüber Dritten bekannt geben darf. Darüber hinaus willigen die Auftraggeber mit der Unterschrift in den AGB ein, dass „Mei Tog“ die Namen der Auftraggeber sowie allenfalls im Rahmen der Veranstaltung gemachte Fotos und Videos für Zwecke des eigenen Marketings (zB. Website) speichert und verwendet.

X.Sonstiges

  1. Als Erfüllungsort des Vertrages gilt der Sitz des Unternehmens von „Mei Tog“.

Als Gerichtsstand für alle mittelbaren und unmittelbaren Streitigkeiten zwischen „Mei Tog“ und den Auftraggebern, wird der Sitz von „Mei Tog“ als sachlich und örtlich zuständiges österreichisches Gericht vereinbart. Demnach: „Krems an der Donau“.

In allen Streitigkeiten ist österreichisches Recht, unter Ausschluss der internationalen Verweisungsnormen und den Bestimmungen des UN-Kaufrechts anzuwenden.


  1. Die Auftraggeber erklären, dass sie vor Unterfertigung des Vertrages die Vertragsbedingungen gelesen haben und ihr Einverständnis mit der Unterschrift beurkunden.


  1. Alle Vertragspartner kommen überein, dass im Falle einer nicht einvernehmlich lösbaren Streitigkeit über den Vertrag, dessen Inhalt sowie der Abwicklung ein neutraler befugter Mediator beizuziehen ist, wobei die anfallenden Kosten zwischen den Parteien aufzuteilen sind.

 

Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz der Daten der Nutzer („Nutzer“ oder „Sie“) unserer Website und/oder unseres Mobile-App (die „Website“ bzw. der „Mobile-App“) sehr ernst und verpflichten uns, die Informationen, die Nutzer uns in Verbindung mit der Nutzung unserer Website und/oder unseres Mobile-App (zusammen: „digitale Assets“) zur Verfügung stellen, zu schützen. Des Weiteren verpflichten wir uns, Ihre Daten gemäß anwendbarem Recht zu schützen und zu verwenden.

Diese Datenschutzrichtlinie erläutert unsere Praktiken in Bezug auf die Erfassung, Verwendung und Offenlegung Ihrer Daten durch die Nutzung unserer digitalen Assets (die „Dienste“), wenn Sie über Ihre Geräte auf die Dienste zugreifen.

Lesen Sie die Datenschutzrichtlinie bitte sorgfältig durch und stellen Sie sicher, dass Sie unsere Praktiken in Bezug auf Ihre Daten vollumfänglich verstehen, bevor Sie unsere Dienste verwenden. Wenn Sie diese Richtlinie gelesen, vollumfänglich verstanden haben und nicht mit unserer Vorgehensweise einverstanden sind, müssen Sie die Nutzung unserer digitalen Assets und Dienste einstellen. Mit der Nutzung unserer Dienste erkennen Sie die Bedingungen dieser Datenschutzrichtlinie an. Die weitere Nutzung der Dienste stellt Ihre Zustimmung zu dieser Datenschutzrichtlinie und allen Änderungen daran dar.

In dieser Datenschutzrichtlinie erfahren Sie:

  • Wie wir Daten sammeln

  • Welche Daten wir erfassen

  • Warum wir diese Daten erfassen

  • An wen wir die Daten weitergeben

  • Wo die Daten gespeichert werden

  • Wie lange die Daten vorgehalten werden

  • Wie wir die Daten schützen

  • Wie wir mit Minderjährigen umgehen

  • Aktualisierungen oder Änderungen der Datenschutzrichtlinie

Welche Daten erfassen wir?

Nachstehend erhalten Sie einen Überblick über die Daten, die wir erfassen können:


  • Nicht identifizierte und nicht identifizierbare Informationen, die Sie während des Registrierungsprozesses bereitstellen oder die über die Nutzung unserer Dienste gesammelt werden („nicht personenbezogene Daten“). Nicht personenbezogene Daten lassen keine Rückschlüsse darauf zu, von wem sie erfasst wurden. Nicht personenbezogene Daten, die wir erfassen, bestehen hauptsächlich aus technischen und zusammengefassten Nutzungsinformationen.

  • Individuell identifizierbare Informationen, d. h. all jene, über die man Sie identifizieren kann oder mit vertretbarem Aufwand identifizieren könnte („personenbezogene Daten“). Zu den personenbezogenen Daten, die wir über unsere Dienste erfassen, können Informationen gehören, die von Zeit zu Zeit angefordert werden, wie Namen, E-Mail-Adressen, Adressen, Telefonnummern, IP-Adressen und mehr. Wenn wir personenbezogene mit nicht personenbezogenen Daten kombinieren, werden diese, solange sie in Kombination vorliegen, von uns als personenbezogene Daten behandelt.


Wie sammeln wir Daten?


Nachstehend sind die wichtigsten Methoden aufgeführt, die wir zur Sammlung von Daten verwenden:


  • Wir erfassen Daten bei der Nutzung unserer Dienste. Wenn Sie also unsere digitalen Assets besuchen und Dienste nutzen, können wir die Nutzung, Sitzungen und die dazugehörigen Informationen sammeln, erfassen und speichern.

  • Wir erfassen Daten, die Sie uns selbst zur Verfügung stellen, beispielsweise, wenn Sie über einen Kommunikationskanal direkt mit uns Kontakt aufnehmen (z. B. eine E-Mail mit einem Kommentar oder Feedback).

  • Wir können, wie unten beschrieben, Daten aus Drittquellen erfassen.

  • Wir erfassen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, wenn Sie sich über einen Drittanbieter wie Facebook oder Google bei unseren Diensten anmelden.


Warum erfassen wir diese Daten?


Wir können Ihre Daten für folgende Zwecke verwenden:


  • um unsere Dienste zur Verfügung zu stellen und zu betreiben;

  • um unsere Dienste zu entwickeln, anzupassen und zu verbessern;

  • um auf Ihr Feedback, Ihre Anfragen und Wünsche zu reagieren und Hilfe anzubieten;

  • um Anforderungs- und Nutzungsmuster zu analysieren;

  • für sonstige interne, statistische und Recherchezwecke;

  • um unsere Möglichkeiten zur Datensicherheit und Betrugsprävention verbessern zu können;

  • um Verstöße zu untersuchen und unsere Bedingungen und Richtlinien durchzusetzen sowie um dem anwendbaren Recht, den Vorschriften bzw. behördlichen Anordnungen zu entsprechen;

  • um Ihnen Aktualisierungen, Nachrichten, Werbematerial und sonstige Informationen im Zusammenhang mit unseren Diensten zu übermitteln. Bei Werbe-E-Mails können Sie selbst entscheiden, ob Sie diese weiterhin erhalten möchten.


An wen geben wir diese Daten weiter?

Wir können Ihre Daten an unsere Dienstleister weitergeben, um unsere Dienste zu betreiben (z. B. Speicherung von Daten über Hosting-Dienste Dritter, Bereitstellung technischer Unterstützung usw.).


Wir können Ihre Daten auch unter folgenden Umständen offenlegen: (i) um rechtswidrige Aktivitäten oder sonstiges Fehlverhalten zu untersuchen, aufzudecken, zu verhindern oder dagegen vorzugehen; (ii) um unsere Rechte auf Verteidigung zu begründen oder auszuüben; (iii) um unsere Rechte, unser Eigentum oder unsere persönliche Sicherheit sowie die Sicherheit unserer Nutzer oder der Öffentlichkeit zu schützen; (iv) im Falle eines Kontrollwechsels bei uns oder bei einem unserer verbundenen Unternehmen (im Wege einer Verschmelzung, des Erwerbs oder Kaufs (im Wesentlichen) aller Vermögenswerte u. a.); (v) um Ihre Daten mittels befugter Drittanbieter zu erfassen, vorzuhalten und/oder zu verwalten (z. B. Cloud-Service-Anbieter), soweit dies für geschäftliche Zwecke angemessen ist; (vi) um mit Drittanbietern gemeinsam an der Verbesserung Ihres Nutzererlebnisses zu arbeiten. Zur Vermeidung von Missverständnissen möchten wir darauf hinweisen, dass wir nicht personenbezogene Daten nach eigenem Ermessen an Dritte übermitteln bzw. weitergeben oder anderweitig verwenden können.


Cookies und ähnliche Technologien

Wenn Sie unsere Dienste besuchen oder darauf zugreifen, autorisieren wir Dritte dazu, Webbeacons, Cookies, Pixel Tags, Skripte sowie andere Technologien und Analysedienste („Tracking-Technologien“) einzusetzen. Diese Tracking-Technologien können es Dritten ermöglichen, Ihre Daten automatisch zu erfassen, um das Navigationserlebnis auf unseren digitalen Assets zu verbessern, deren Performance zu optimieren und ein maßgeschneidertes Nutzererlebnis zu gewährleisten, sowie zu Zwecken der Sicherheit und der Betrugsprävention.


Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.


Wir können über unsere Dienste und unsere digitalen Assets (einschließlich Websites und Anwendungen, die unsere Dienste einsetzen) Werbung bereitstellen, die auch auf Sie zugeschnitten sein kann, z. B. Anzeigen, die auf Ihrem jüngsten Surfverhalten auf Websites, Geräten oder Browsern basieren.


Wo speichern wir die Daten?


Bitte beachten Sie, dass unsere Unternehmen sowie unsere vertrauenswürdigen Partner und Dienstanbieter auf der ganzen Welt ansässig sind. Zu den in dieser Datenschutzrichtlinie erläuterten Zwecke speichern und verarbeiten wir alle nicht personenbezogenen Daten, die wir erfassen, in unterschiedlichen Rechtsordnungen.

Personenbezogene Daten können in den Vereinigten Staaten, in Irland, Südkorea, Taiwan, Israel und soweit für die ordnungsgemäße Bereitstellung unserer Dienste und/oder gesetzlich vorgeschrieben (wie nachstehend weiter erläutert) in anderen Rechtsordnungen gepflegt, verarbeitet und gespeichert werden.


Wie lange werden die Daten vorgehalten?


Bitte beachten Sie, dass wir die erfassten Daten so lange aufbewahren, wie es für die Bereitstellung unserer Dienste, zur Einhaltung unserer gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen gegenüber Ihnen, zur Beilegung von Streitigkeiten und zur Durchsetzung unserer Vereinbarungen erforderlich ist.

Wir können unrichtige oder unvollständige Daten jederzeit nach eigenem Ermessen berichtigen, ergänzen oder löschen.


Wie schützen wir die Daten?

Der Hosting-Dienst für unserer digitalen Assets stellt uns die Online-Plattform zu Verfügung, über die wir Ihnen unsere Dienste anbieten können. Ihre Daten können über die Datenspeicherung, Datenbanken und allgemeine Anwendungen unseres Hosting-Anbieters gespeichert werden. Er speichert Ihre Daten auf sicheren Servern hinter einer Firewall und er bietet sicheren HTTPS-Zugriff auf die meisten Bereiche seiner Dienste.


Ungeachtet der von uns und unserem Hosting-Anbieter ergriffenen Maßnahmen und Bemühungen können und werden wir keinen absoluten Schutz und keine absolute Sicherheit der Daten garantieren, die Sie hochladen, veröffentlichen oder anderweitig an uns oder andere weitergeben.

Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten, sichere Passwörter festzulegen und uns oder anderen nach Möglichkeit keine vertraulichen Informationen zu übermitteln, deren Offenlegung Ihnen Ihrer Meinung nach erheblich bzw. nachhaltig schaden könnte. Da E-Mail und Instant Messaging nicht als sichere Kommunikationsformen gelten, bitten wir Sie außerdem, keine vertraulichen Informationen über einen dieser Kommunikationskanäle weiterzugeben.


Wie gehen wir mit Minderjährigen um?


Die Dienste sind nicht für Nutzer bestimmt, die noch nicht die gesetzliche Volljährigkeit erreicht haben. Wir werden wissentlich keine Daten von Kindern erfassen. Wenn Sie noch nicht volljährig sind, sollten Sie die Dienste nicht herunterladen oder nutzen und uns keine Informationen zur Verfügung stellen.


Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit einen Altersnachweis zu verlangen, damit wir überprüfen können, ob Minderjährige unsere Dienste nutzen. Für den Fall, dass wir Kenntnis davon erlangen, dass ein Minderjähriger unsere Dienste nutzt, können wir diesen Nutzern den Zugang zu unseren Diensten untersagen und ihn sperren, und wir können alle bei uns gespeicherten Daten über diesen Nutzer löschen. Sollten Sie Grund zu der Annahme haben, dass ein Minderjähriger Daten an uns weitergegeben hat, nehmen Sie bitte, wie unten erläutert, Kontakt zu uns auf.


Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur für die in der Datenschutzrichtlinie festgelegten Zwecke und nur, wenn wir davon überzeugt sind, dass:


  • die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist, um einen Vertrag zu erfüllen oder zu schließen (z. B. um Ihnen die Dienste selbst oder Kundenbetreuung bzw. technischen Support bereitzustellen);

  • die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten notwendig ist, um entsprechenden rechtlichen oder behördlichen Verpflichtungen nachzukommen, oder

  • die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten notwendig ist, um unsere berechtigten geschäftlichen Interessen zu unterstützen (unter der Maßgabe, dass dies jederzeit in einer Weise erfolgt, die verhältnismäßig ist und Ihre Datenschutzrechte respektiert).

Als EU-Ansässiger können Sie:

  • eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden, die Sie betreffen, oder nicht, und Zugriff auf Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten sowie auf bestimmte Zusatzinformationen anfordern;

  • den Erhalt von personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format verlangen;

  • die Berichtigung lhrer personenbezogenen Daten verlangen, die bei uns gespeichert sind;

  • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen;

  • der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns widersprechen;

  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, oder

  • eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einreichen.

Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Rechte nicht uneingeschränkt gültig sind und unseren eigenen berechtigten Interessen und regulatorischen Anforderungen unterliegen können. Wenn Sie allgemeine Fragen zu den von uns erfassten personenbezogenen Daten und deren Verwendung haben, wenden Sie sich bitte an uns, wie unten angegeben.

Im Zuge der Bereitstellung der Dienste können wir Daten grenzüberschreitend an verbundene Unternehmen oder andere Dritte und aus Ihrem Land/Ihrer Rechtsordnung in andere Länder/Rechtsordnungen weltweit übertragen. Durch die Nutzung der Dienste stimmen Sie der Übertragung Ihrer Daten außerhalb des EWR zu.


Wenn Sie im EWR ansässig sind, werden Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Standorte außerhalb des EWR übertragen, wenn wir davon überzeugt sind, dass ein angemessenes oder vergleichbares Niveau zum Schutz personenbezogener Daten besteht. Wir werden geeignete Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass wir über angemessene vertragliche Vereinbarungen mit unseren Drittparteien verfügen, um zu gewährleisten, dass entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, so dass das Risiko einer unrechtmäßigen Nutzung, Änderung, Löschung, eines Verlusts oder Diebstahls Ihrer personenbezogenen Daten minimiert wird und dass diese Drittparteien jederzeit in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen handeln.

Rechte gemäß kalifornischem Verbraucherschutzgesetz


Wenn Sie die Dienste als Einwohner Kaliforniens nutzen, dann sind Sie möglicherweise nach dem kalifornischen Verbraucherschutzgesetz (California Consumer Privacy Act; „CCPA“) berechtigt, Zugriff auf und Löschung Ihrer Daten zu verlangen.


Um Ihr Recht auf den Zugriff und die Löschung Ihrer Daten geltend zu machen, lesen Sie bitte nachstehend, wie Sie Kontakt zu uns aufnehmen können.


Wir verkaufen keine personenbezogenen Daten der Nutzer für die Absichten und Zwecke des CCPA.


Aktualisierungen oder Änderungen der Datenschutzrichtlinie

Wir können diese Datenschutzrichtlinie nach eigenem Ermessen von Zeit zu Zeit überarbeiten, die auf der Website veröffentlichte Version ist immer aktuell (siehe Angabe zum „Stand“). Wir bitten Sie, diese Datenschutzrichtlinie regelmäßig auf Änderungen zu überprüfen. Bei wesentlichen Änderungen werden wir einen Hinweis dazu auf unserer Website veröffentlichen. Wenn Sie die Dienste nach erfolgter Benachrichtigung über Änderungen auf unsere Website weiter nutzen, gilt dies als Ihre Bestätigung und Zustimmung zu den Änderungen der Datenschutzrichtlinie und Ihr Einverständnis an die Bedingungen dieser Änderungen gebunden zu sein.


Kontakt

Wenn Sie allgemeine Fragen zu den Diensten oder den von uns über Sie erfassten Daten und deren Verwendung haben, kontaktieren Sie uns bitte unter:


Name: Stefanie Schreibeis

Anschrift: Gobelsburger Hauptstraße 12, 3550 Gobelsburg

E-Mail-Adresse: info@meitog.at


 

Übersicht der verwendeten Cookies

Name des Cookies – Zweck – Dauer – Art des Cookies

XSRF-TOKEN – Wird aus Sicherheitsgründen verwendet – Sitzung – Essentiell

hs – Wird aus Sicherheitsgründen verwendet – Sitzung – Essentiell

svSession – Wird in Verbindung der Nutzeranmeldung verwendet – 12 Monate – Essentiell

SSR-caching – Wird verwendet, um das System anzuzeigen, von dem die Website gerendert wurde –

1 Minute – Essentiell

_wixCIDX – Wird für die Systemüberwachung/Fehlerbehebung verwendet – 3 Monate – Essentiell

_wix_browser_sess – Wird für die Systemüberwachung/ Fehlerbehebung verwendet – Sitzung – Essentiell 

         

consent-policy – Wird für die Parameter der Cookie-Banner verwendet – 12 Monate – Essentiell

smSession – Wird verwendet um angemeldete Website-Mitglieder zu identifizieren – Sitzung – Essentiell

TS* - Wird aus Sicherheitsgründen und zur Betrugsbekämpfung verwendet – Sitzung – Essentiell

bSession – Wird für die Messung und Systemeffektivität verwendet – 30 Minuten – Essentiell

fedops.logger.X – Wird für die Messung und Systemeffektivität verwendet – 12 Monate – Essentiell

wixLanguage – Wird auf mehrsprachigen Websites verwendet, um die Sprache des Nutzers zu speichern – 12 Monate – Funktion